Alle - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - R - S - T - U - V - W - Z

Winkelblockglaukom
Glaukomform, bei der das Trabekelwerk und damit der Abflussweg des Kammerwassers ganz oder teilweise durch die periphere Iris verlegt ist

Z

Zapfen 
s. Photorezeptoren

Zentralvenenthrombose 
Verschluss der Hauptvene der Netzhaut

ziliolentikulärer Block 
seltene, akute Glaukomform, bei der der Ziliarkörper die Linse berührt und das Kammerwasser in den Glaskörperraum gepresst wird. Iris und Linse werden hierdurch nach vorn gepresst und verlegen den Kammerwinkel

Zonulafasern  
Aufhängeapparat der Augenlinse

Zyklodialyse  
augendrucksenkende Operation, bei der durch Ablösung des Ziliarkörpers eine direkte Verbindung zwischen Vorderkammer und Aderhaut geschaffen wird. Da die drucksenkende Wirkung schlecht dosierbar ist, wird diese früher recht verbreitete Technik heute nur noch selten angewandt

Zyklofotokoagulation 
drucksenkender Eingriff, bei der der kammerwasserproduzierende Ziliarkörper mit einem Laser teilweise zerstört wird

Zytostatikum  
Medikament, das in der Lage ist, die Zellteilung (z. B. von Tumorzellen) zu hemmen